Metro C+C schult international

von Redaktion LZ
Donnerstag, 10. Juni 2004
LZ|NET. Die Metro-Vertriebslinie Cash & Carry hat nach dem "House of Training"-Konzept in Royaument bei Paris das erste von insgesamt vier internationalen Schulungszentren eröffnet.



Über Ländergrenzen hinweg sollen hier Mitarbeiter in erstmalig für alle Markt- und Einkaufsfunktionen entwickelten Konzepten im SB-Großhandel geschult werden. So werden Produkt- und Warenkenntnisse, Kundenakquise und Einkaufs-Know-how vermittelt und neue Konzepte anhand eigener Fallstudien erarbeitet.

Die Schulungen werden von zusätzlich für diese Aufgabe ausgebildeten Führungskräften durchgeführt. Gemäß Dominique Minnaert, Leiter des House of Training, wurde das Konzept nach dem Motto "Only Metro can teach the Metro" entwickelt.

Wie Claudia Schlossberger, Vorstand Personal, erläutert, fungieren die Einrichtungen als Schulungsinstanzen für komplette Regionen. Royaumont sei zuständig für Südeuropa und gleichzeitig ein speziell themenbezogenes "Center of Excellence" im Bereich Frische.

Das nächste House of Training soll im September in Düsseldorf eingeweiht werden. Im Oktober folgen Shanghai und im Januar 2005 Moskau.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats