Metro eröffnet Kindergarten

von Judit Hillemeyer
Freitag, 14. Dezember 2007
Metro Group hat ihren zweiten bilingualen Betriebskindergarten "Metro-Sternchen" eröffnet. Das Unternehmen will damit "ein Zeichen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf" setzen. Die neue Kindertagesstätte am Konzernsitz in Düsseldorf schafft 65 weitere Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren.



Damit stehen nun insgesamt 130 Plätze zur Verfügung. "Aufgrund der großen Nachfrage an Betreuungsplätzen haben wir uns dazu entschlossen, einen zweiten Metro-Betriebskindergarten zu bauen", erklärte Zygmunt Mierdorf, Mitglied des Metro-Vorstands.

Das Unternehmen will mit dieser Initiative künftig "nicht auf gut ausgebildete weibliche Mitarbeiter und Führungskräfte verzichten". Eine wichtige Rolle spiele dabei ein qualifiziertes Betreuungssystem für Kinder.

Wie bereits im ersten Metro-Betriebskindergarten werden die Kleinen zweisprachig betreut - auf Deutsch und Englisch. Damit trägt das Unternehmen der zunehmenden Internationalisierung Rechnung: Allein in Düsseldorf arbeiten Menschen aus 30 Nationen für den Handelskonzern. Von den weltweit 270.000 Mitarbeitern sind rund 5.500 in der Deutschlandzentrale beschäftigt.

Die zweite Kindertagesstätte wurde direkt an das Gelände der ersten Kita angeschlossen. Die Gartenanlagen der beiden Häuser sind zu einem großen Spielplatz verbunden worden. Die gesamte Einrichtung wird von einem Fahrradweg umrundet. Träger der Einrichtung ist das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Düsseldorf. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats