Metro-Großaktionär steht hinter Cordes


In die Debatte um die künftige Führung des Metro-Konzerns kehrt vorerst Ruhe ein. Vorstandschef Eckhard Cordes könne den Konzern zunächst weiter führen und erhalte von Großaktionär Haniel eine Frist zur Neuausrichtung des Konzerns, berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe.
Oberste Priorität müsse die Stützung des Aktienkurses haben, alle anderen Fragen sollten hinten angestellt werden,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats