Real trübt Metro-Zahlen


Die anhaltend schwache Entwicklung von Real drückt auf Umsatz und Ergebnis der Metro AG. Nach enttäuschendem 3. Quartal korrigierte der größte deutsche Handelskonzern seine Umsatzprognose nach unten. Nach wie vor überaus positiv entwickeln sich die Sparten Cash + Carry sowie Media Markt und Saturn im In- und Ausland. Erstmals seit vielen Jahren musste die Metro damit ihre Umsatzprognose nach unten korrigieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats