Mehr Azubis bei Metro Group

von Judit Hillemeyer
Montag, 11. Oktober 2004
Mit Beginn des diesjährigen Ausbildungsjahres haben bei Metro Group insgesamt 3.087 Jugendliche eine Lehrstelle erhalten.

Das sind 5 Prozent mehr als vor einem Jahr. In den vergangenen Jahren hat der Handelskonzern die Zahl der Stellen für Auszubildende kontinuierlich gesteigert. Anfang September lag die Gesamtzahl aller Auszubildenden bei 8.895.

"Unsere Ausbildungsquote konnten wir in den vergangenen Jahren kontinuierlich auf nunmehr 8,1 Prozent im dritten Quartal 2004 steigern", erklärte Zygmunt Mierdorf, Personalvorstand der Metro Group.

Das Unternehmen "ist damit auch in diesem Jahr ihrer Ausbildungsverantwortung in vollem Umfang gerecht geworden und hat einen wichtigen Beitrag zum Ausbildungspakt in Deutschland geleistet", so der Personalvorstand.

Alle Gesellschaften haben zu diesem Ergebnis beigetragen. Überproportionale Steigerungen bei den Neueinstellungen erzielten Praktiker (+ 45 Prozent), C+C (+ 10 Prozent) sowie Media Markt und Saturn (+ 8 Prozent). Letzt genannte Vertriebsschiene hat in diesem Jahr 1 106 Auszubildende eingestellt.

Darüber hinaus hat sich Metro Group in diesem Jahr an dem Projekt "Jobs ohne Barrieren" des Bundesministeriums für Gesundheit beteiligt und lernbehinderten Jugendlichen ermöglicht, ihr zweites Ausbildungsjahr in ihren Vertriebslinien zu absolvieren.

"In Zusammenarbeit mit den Berufsbildungswerken des Landes Nordrhein-Westfalen trägt der Konzern so dazu bei, die Beschäftigungschancen dieser Jugendlichen deutlich zu verbessern", sagte Mierdorf.

In Kooperation mit Metro absolvieren die Jugendlichen ihr erstes Ausbildungsjahr in den Berufsbildungswerken und das zweite bei Metro.

Mit einem Umsatz von 53,6 Mrd. Euro (2003) ist Metro Group der weltweit viertgrößte Handelskonzern. Das Unternehmen beschäftigt in 28 Ländern rund 250.000 Mitarbeiter und verfügt über rund 2.400 Standorte.

Das operative Geschäft liegt bei den sechs Vertriebslinien, die eigenständig im Markt agieren: Metro/Makro C+C, Real SB Warenhäuser, Extra Verbrauchermärkte, Media Markt und Saturn, Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats