Metro bildet in 21 Berufen aus

von Redaktion LZ
Freitag, 23. Juni 2006
Die Metro Group stellt für das kommende Ausbildungsjahr rund 3.000 Ausbildungsplätze bereit. Wie der Konzern mitteilt, bildet er derzeit in 21 Ausbildungsberufen aus und stellt zusätzliche Ausbildungsplätze im dreistelligen Bereich für das Programm "Einstiegsqualifizierung".



"Die Ausbildung und Qualifizierung junger Menschen ist uns seit Jahren ein besonders wichtiges Anliegen," erklärt Personalvorstand Zygmunt Mierdorf. "Auch in 2006 möchten wir zahlreiche junge Leute für unsere Branche begeistern und zeigen, dass der Handel ein spannendes Tätigkeitsfeld mit ausgezeichneten Aufstiegschancen ist." Programm für lernbehinderte Jugendliche #/ZT# Seit 2004 existiert zudem in Kooperation mit den Berufsbildungswerken ein Programm für lernbehinderte Jugendliche, die den praktischen Teil ihrer Berufsausbildung in den Märkten der Metro absolvieren. Ab September 2006 sollen drei weitere Berufsbildungswerke im Großraum Berlin hinzu kommen. Dann werden rund 100 junge Menschen an dem Programm teilnehmen.

Die Metro Group gehört zu den größten Ausbildern in Deutschland. Mit einer Ausbildungsquote von 8,4 Prozent belegt das Unternehmen nach einer aktuellen Studie des Handelsblatts (Ausgabe vom 1.6.2006) den dritten Platz innerhalb der Dax-Konzerne. Im Februar 2006 hatte die Bundesagentur für Arbeit zudem "die vorbildlichen Ausbildungsleistungen" mit ihrem "Ausbildungszertifikat" ausgezeichnet. (tib)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats