Metro: Systemgut kündigt


Systemgut kündigt Metro Speditionsverbund fordert verbesserte Konditionen/ Von Judit Hillemeyer Der Speditionsverbund Systemgut, hat, wie aus gut informierten Branchenkreisen verlautet, den 1996 mit der Metro-Gruppe geschlossenen Logistikvertrag vorzeitig gekündigt. Die elf Kooperationsmitglieder der Systemgut Logistik GmbH, Niederaula, fordern eine Frachtpreiserhöhung von 44 Prozent, nachdem bei den Speditionspartnern die Beteiligung an dem Auftrag zu Verlusten in Millionenhöhe geführt habensoll.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats