Metro spendet für die Tafeln

von Judit Hillemeyer
Freitag, 02. Februar 2007
Die Metro Group spendet 800.000 Euro an den Bundesverband Deutsche Tafel e.V. Das Düsseldorfer Handelsunternehmen sammelte die Summe im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion "Koch mit".



Das Geld kommt direkt den örtlichen Tafeln in ganz Deutschland zugute, die regelmäßig bis zu einer halben Million bedürftiger Menschen mit Lebensmitteln versorgen.

Während die Industrie überschüssige Ware über die Deutsche Lebensmittelbank spendet, die die Ware wiederum an die Tafeln durchreicht, spenden Einzelhändler Nahrungsmittel direkt an die Tafeln.

Metro schließt mit der Scheckübergabe die Spendenaktion "Koch mit" ab, die das Unternehmen anlässlich seines zehnten Geburtstags ins Leben rief.

Im Rahmen der Aktion boten alle 800 Standorte des Konzerns mit den Vertriebsschinen Cash + Carry, Real, Extra und Galeria Kaufhof zwischen Oktober und Ende Dezember 2006 "Koch mit"-Sets an: zwei Pastateller und ein Kochbuch.

Der Reinerlös, zwei Euro pro Set, wird nun den Tafeln überreicht. Die Aktion in den Märkten wurde von einer Kampagne Metros begleitet, um die Öffentlichkeit über die Arbeit der Tafeln zu informieren.

Unter anderem waren über 800 Metro-Auszubildende als Charity-Engel im Einsatz und klärten die Kunden über die Aktion und die Tafel-Bewegung auf. Zahlreiche Märkte veranstalteten gemeinsam mit den Tafeln vor Ort Aktionstage und informierten auf diese Weise hunderttausende Kunden über die wichtige Arbeit der ehrenamtlichen Organisation.

"Die Resonanz in den Medien und in der Öffentlichkeit war überwältigend. Viele Menschen, die uns vorher nicht kannten, wissen jetzt, wer die Tafeln sind und was wir leisten", erklärt Gerda Hohaus, Vorstandsmitglied des Bundesverbands Deutsche Tafel e. V. Die Metro-Vertriebslinie Real stockte die Spendensumme durch zusätzliche Aktionen noch weiter auf.

Metro ist einer der Förderer der Tafel-Bewegung. Die im Lebensmittelhandel tätigen Unternehmen der Metro-Gruppe spenden seit Jahren Lebensmittel für die örtlichen Tafeln.

Seit Anfang 2006 unterstützt das Unternehmen zudem als finanzieller Hauptsponsor den Bundesverband Deutsche Tafel e. V. Die steigende Zahl bedürftiger Menschen in Deutschland macht eine langfristige Hilfe dringend notwendig, heißt es aus dem Konzern. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats