Korruptionsverdacht gegen italienische Metro-Manager


Deutschlands größter Handelskonzern Metro hat in Italien eine Reihe von Manager und Einkäufer wegen Korruptionsverdachts ausgetauscht. Im Topmanagement der Metro-Großhandelstochter Cash & Carry für Italien seien fünf der sechs Mitglieder der Geschäftsführung ausgetauscht worden, teilte der Konzernvorstand bei der Vorlage von Quartalszahlen am Donnerstag in Düsseldorf mit. Metro Cash & Carry Italien habe sich auch von zehn Einkäufern getrennt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats