Ökostrom-Reform Metro legt Millionen-Investitionen auf Eis


Der Handelskonzern Metro will wegen der geplanten Änderungen beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zunächst in keine eigenen neuen Kraftwerke mehr investieren. "Weitere Projekte sind für Deutschland vorerst gestoppt, da wir bei den Blockheizkraftwerken keine Wirtschaftlichkeit von Neuanlagen sicherstellen können, wenn ab dem 1. Januar 2015 auf die Eigenerzeugung in Neuanlagen 30 Prozent der EEG-Umlage zu bezahlen sind", teilen die Düsseldorfer mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats