Diversity Metro will mehr Frauen an der Spitze

von Christiane Düthmann
Donnerstag, 26. Februar 2015
In der Metro Group sollen bis 2017 ein Viertel der Führungskräfte der Ebenen eins bis drei inklusive Vorstand Frauen sein. Derzeit betrage der Managerinnen-Anteil auf den ersten drei Ebenen 18,5 Prozent.
"Eine vielfältige Zusammensetzung der Belegschaft ist entscheidend für den Unternehmenserfolg", sagt Personalvorstand Heiko Hutmacher. Ein angemessener Anteil von Frauen müsse sich in allen Bereichen widerspiegeln – "gerade auch in Spitzenpositionen".

Im Aufsichtsrat sollen ab 2016 Frauen und Männer mit mindestens jeweils 30 Prozent vertreten sein.

(cd)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats