Peter Mertes Michael Willkomm


Herr Willkomm, der Weinjahrgang 2013 fällt kleiner aus als erwartet, in einigen Anbaugebieten liegen die Mengen deutlich unter Vorjahr und dem langjährigen Mittel. Welche Auswirkungen erwarten Sie für den deutschen Weinmarkt 2014?
Die 2013er Ernte hat Mengeneinbußen gebracht, aber über alle Anbaugebiete gesehen sind diese nicht so gravierend und wird daher keinen maßgeblichen Einfluss auf den Absatzmarkt 2014 haben. Die einzelnen Rebsorten, Bereiche und Lagen haben sehr unterschiedlich auf das unstete Wetter reagiert, und es gibt durchaus auch positive Meldungen, was die Erntemengen betreffen. So hat zum Beispiel unser eigenes Weingut, dank früher und schneller Lese, fast die gleiche Menge geerntet wie im vergangenen Jahr. Und dies hier an der Mosel, die insgesamt als Anbaugebiet die größten Mengeneinbußen hinnehmen musste.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats