Migros zieht gegen "DDR-Zustände" ins Feld


Bei Migros ist eine hitzige Debatte um die Gehälter in den Führungsetagen entbrannt. Das Team um den per Statutenänderung frisch zum Quasi-CEO beförderten Dr. Anton Scherrer hält sich für unterbezahlt. Um attraktiv für Spitzenmanager von außen zu sein, müsste Migros besser zahlen, so deren Credo. Gewerkschaftlich organisierte Migros-Genossen wollen die Bezüge der Chefs dagegen mehr als halbieren. Woher der Wind auf der Migros-Delegiertenversammlung am 9.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats