Kartellamt rügt Aigner-Pläne


Es besteht kein Bedarf an Gesetzesänderungen für den Milchmarkt. Eine Mindestpreisempfehlung biete keine Lösung zur Behebung der Strukturprobleme der Branche. Diese Auffassung vertritt das Bundeskartellamt in einem Bericht zum Marktumfeld der Milchwirtschaft, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Preisempfehlungen seien im Vergleich zu Preisabsprachen zwar kartellrechtlich zulässig. Die Grenze werde aber überschritten, wenn vertragliche Vereinbarungen getroffen werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats