Milchviehhalter fordern Hilfspaket


Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter fordert angesichts des Preisdrucks staatliche Hilfen von 500 Mio. Euro für die Milchbauern. Die überschüssige Menge an Milch müsse vom Markt genommen werden, teilte der Verband in Freising mit. Mit einer öffentlich finanzierten Entschädigung für einen freiwilligen Lieferverzicht der Bauern solle ein weiterer Milch-Überschuss verhindert werden. Die Milchviehhalter riefen die Molkereien dazu auf, weniger Milch von den Erzeugern entgegenzunehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats