Teurere Früchte für Milchwirtschaft


LZ|NET. Wegen der deutlichen Preissteigerungen bei Fruchtzubereitungen erachten die deutschen Molkereien Preiserhöhungen in den kommenden Wochen als unverzichtbar. Bei frischem Obst und Gemüse gibt es allenfalls Verschiebungen, keine Knappheit. Milchprodukte mit hohem Fruchtanteil dürften sich in den nächsten Wochen verteuern. Aufgrund der ohnehin angespannten Finanzlage seien die deutschen Molkereien nicht in der Lage die höheren Kosten auf die eigene Kappe zu nehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats