Warenkunde Mit Weinwissen das Geschäft verbessern

von Bernd Biehl
Donnerstag, 18. September 2014
Förderer: Klaus Uhlendorf, Vorsitzender des Symposiums Feines Essen und Trinken begrüßt erstmals junge Nachwuchshändler zum Take-off.
Feines Essen und Trinken
Förderer: Klaus Uhlendorf, Vorsitzender des Symposiums Feines Essen und Trinken begrüßt erstmals junge Nachwuchshändler zum Take-off.
Zur seiner ersten Nachwuchsveranstaltung begrüßte das Symposium Feines Essen & Trinken auf Schloss Johannisberg rund 50 junge Händler.
Warenkunde, das ist für die Initiatoren des Symposiums ein oft vernachlässigter Bereich. Deshalb haben sich mit Klaus Uhlendorf als Vorsitzender und Karl-Heinz Dautzenberg, Perfetto, zwei ausgewiesene Warenspezialisten die Aufgabe gestellt, den Handelsnachwuchs dafür stärker zu sensibilisieren.

In einer Handelskooperation mit Edeka, Galeria Kaufhof, Kaufland, Markant Nordwest, Perfetto (Karstadt) und Rewe hat der Verein das Format Take-off entwickelt. Die jungen Führungskräfte ließen sich zum Auftakt von Schlossherr Christian Witte in die Welt des Weines einführen.

Wie Wein in den virtuellen Welten mit Information, Marketing und Kundenfeedback aufgeladen wird, war ein weiterer Schwerpunkt, bevor Edeka-Händler Konrad Kreutzberg die Praxis des Weingeschäftes im Alltag beschrieb.

Die jungen Leute lernten den langen Weg der Wertschöpfungskette des Weines vom Weinberg ins Regal kennen, so Dautzenberg, und konnten Netzwerke mit Gleichaltrigen aufbauen.

(bb)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats