Mitarbeiter wollen mehr Feedback

von Redaktion LZ
Freitag, 19. August 2011
LZnet. Bei fast jedem zweiten Arbeitnehmer in Deutschland liegt das letzte Personalgespräch mehr als zwölf Monate zurück. Mehr als jeder dritte Beschäftigte hat sogar zwei Jahre lang nicht mehr mit seinem Vorgesetzten über seine beruflichen Perspektiven gesprochen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage der Personalberatung Rochus Mummert.
Das große Schweigen habe gravierende Folgen. Es sorge nicht nur für unklare Jobperspektiven, sondern werde von den Mitarbeitern als fehlende Wertschätzung wahrgenommen. So glauben der Analyse zufolge vier von zehn Beschäftigten, dass ihr Vorgesetzter nicht weiß, wie wichtig sie für das Unternehmen sind. "Und die Besten kündigen zuerst", so die Personalberatung.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats