Arbeitsklima Mitarbeiter fordern mehr Wertschätzung

von Redaktion LZ
Donnerstag, 20. August 2015
lznet. Immer mehr Menschen wechseln ihren Job, weil die Chemie nicht stimmt. Laut einer Umfrage der Personalberatung Page Personnel ist für Fachkräfte und Young Professionals eine schlechte Unternehmenskultur (17 Prozent) und ein schwieriges Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten (12 Prozent) ein Kündigungsgrund.
Eine positive Unternehmenskultur stärke die Motivation und Kreativität der Mitarbeiter. Jeder Einzelne müsse das Gefühl haben, wichtig zu sein und seine Meinung sagen zu dürfen. Wertschätzung beginne schon beim Recruiting. 70 Prozent der Befragten geben an, dass sie von potenziellen Arbeitgebern angesprochen werden möchten.

 

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats