Mitarbeitergespräche Otto forciert Feedbackkultur

von Redaktion LZ
Mittwoch, 14. Dezember 2016
Mitarbeiter und ihre Vorgesetzten können neuerdings über ein digitales Tool gegenseitig Umgang und Leistung beurteilen und damit die Basis für regelmäßige Gespräche schaffen. Jeder Mitarbeiter schätzt sich erst selbst ein, dann füllt der Vorgesetzte die gleichen Felder aus.

Vom Team bekommen Führungskräfte anonymisierte Statements. In den kommenden Monaten sollen weitere Module für Anlässe wie Projektbeurteilung, Qualifikation und Ziele hinzukommen, um den Dialog zu fördern.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats