Mitarbeitern fehlt Orientierung

von Judit Hillemeyer
Freitag, 29. Januar 2010
Zu selten werden Mitarbeiter aktiv in die strategische Ausrichtung ihres Unternehmens eingebunden. Wie die "Potenzialanalyse Wertemanagement" von Steria Mummert Consulting, Hamburg, aufzeigt, spiegeln die Ziele zur Steigerung des Unternehmenswertes häufig nur die Vorstellungen des Managements wider.



27 Prozent der befragten Mitarbeiter sind sie sogar unbekannt. Häufig sei mangelnde Transparenz und Kommunikation die Ursache. Zudem vernachlässigen Führungskräfte ihre Vorbildfunktion: Nur 24 Prozent der Manager achteten darauf, Ziele zur Unternehmenswertsteigerung vorzuleben und aktiv von Mitarbeitern einzufordern. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats