Mittelstand endeckt Interimmanagement

von Christiane Düthmann
Freitag, 29. Juli 2011
Kleinere und mittelständische Unternehmen setzen inzwischen genauso stark auf Interimmanagement wie große. Das zeigt die diesjährige Mitgliederbefragung des Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP).
Demnach wird die Hälfte aller Interimprojekte an Unternehmen mit einer Größe bis 500 Mitarbeiter vermittelt. 2005 lag der Anteil noch bei 39 Prozent. Die an der Studie teilnehmenden Provider gehen davon aus, dass inzwischen gut 13.000 Interimmanager in Deutschland tätig sind.

Der Frauenanteil liegt bei 13 Prozent, das Durchschnittsalter beträgt 49 Jahre. Der durchschnittliche Tagessatz lag 2010 bei 887 Euro, die durchschnittliche Auslastung bei 122 Tagen. (cd)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats