Mittelständler sind für Ehrenkodex  

von Judit Hillemeyer
Freitag, 05. Juni 2009
Die Wirtschaftskrise birgt nicht nur die unmittelbare Gefahr von Umsatzverlusten und Liquiditätsengpässen.



Zu den langfristigen Folgeschäden zählen Wissensverlust durch Mitarbeiterabwanderung, hohe Kosten durch ineffizientes Arbeiten sowie Qualitätseinbußen. Gegenstrategien sind verstärkte Kommunikation und Transparenz.

Das ergab eine Umfrage der Compamedia GmbH unter Geschäftsführern und Personalverantwortlichen von rund 3.500 mittelständischen Firmen. Die meisten Befragten befürworten zudem einen Ehrenkodex, in welchem sie sich zu fairem Verhalten gegenüber ihren Mitarbeitern auch in Krisenzeiten verpflichten.

(juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats