Mittelstand fordern Erleichterung beim Unternehmensübergang

von Redaktion LZ
Freitag, 13. Juli 2007
LZ|NET. Die Mittelstandsverbände appellieren an die Politik, mit der Erbschaftsteuerreform den Unternehmensübergang für alle Personenunternehmen zu erleichtern. Plädiert wird für ein einfaches und kostengünstiges Bewertungsverfahren, das deutliche Anheben der aktuellen Freibeträge und das steuerliche Honorieren der Betriebsfortführung.



Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom November 2006 schreibt eine Neuregelung der Bewertungsvorschriften bis Ende 2008 vor. Ziel müsse es sein, den Übergang für alle großen, mittleren und kleinen Personenunternehmen steuerlich zu erleichtern, fordern die Verbände.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats