Mittelstand sucht Manager im Ausland

von Redaktion LZ
Mittwoch, 17. Juli 2013
LZnet. Viele deutsche Mittelständler suchen im Ausland nach Führungskräften: 54 Prozent der Unternehmen mit mindestens 250 Mitarbeitern geben an, Manager auch über Landesgrenzen hinweg zu rekrutieren.
Größte Hürde im internationalen Anwerbeprozess sind Sprachunterschiede, gefolgt von fehlenden Zugangsmöglichkeiten und Schwierigkeiten aufgrund unterschiedlicher Landesmentalitäten. Dies sind Ergebnisse der Studie "HR-Herausforderungen im Mittelstand" der Personalberatung Intersearch Executive Consultants, für die mehr als 200 Personalverantwortliche befragt wurden.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats