Betriebliche Altersversorgung Mittelstand muss bei Vorsorge nachholen

von Redaktion LZ
Donnerstag, 14. August 2014
LZnet. Der Mittelstand hat Nachholbedarf bei der betrieblichen Altersversorgung: Nur rund die Hälfte der Unternehmen bietet ihren Mitarbeitern diesen Benefit, während 98 Prozent der Großunternehmen Versorgungswerke für ihre Beschäftigten installiert haben, meldet die Managementberatung Kienbaum.
"Vor allem kleine und mittlere Unternehmen scheuen den administrativen und finanziellen Aufwand. Andererseits haben die Personaler in großen Betrieben meist das Know-how, um solche Versorgungssysteme zu gestalten und zu führen", sagt Kienbaum-Vergütungsexperte Marcus von Hermanni.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats