Mobilität Für Autopendler sind Kosten nicht entscheidend

von Redaktion LZ
Montag, 02. April 2018
Zwei von drei Berufspendlern ziehen das Auto eindeutig öffentlichen Verkehrsmitteln vor. Zeitersparnis und Flexibilität nennen sie als Hauptgründe.

Nur 18 Prozent der Autopendler können sich vorstellen, auf den ÖPNV umzusteigen. Daran würde die von Politikern derzeit diskutierte Idee, den öffentlichen Nahverkehr gratis anzubieten, vermutlich nicht viel verändern: Nur 5 Prozent der von Stepstone befragten Fach- und Führungskräfte finden öffentliche Verkehrsmittel zu teuer.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats