Monsanto darf Genmais-Sorte verkaufen


Der Gentechnikkonzern Monsanto darf das Saatgut der Genmais-Sorte MON810 nach einem vorläufigen Stopp nun im kommenden Jahr vertreiben. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit gab in Berlin grünes Licht. Zuvor hatte Monsanto wie gefordert einen Plan zur Beobachtung der Umweltauswirkungen vorgelegt. Agrarminister Horst Seehofer (CSU) hatte den künftigen Saatguthandel wegen möglicher Umweltrisiken gestoppt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats