Tips für die Personalsuche

von Judit Hillemeyer
Freitag, 20. August 2004
Im Oktober und November veranstaltet die Jobbörse Monster Deutschland die 7. Runde einer Seminarreihe für Personalverantwortliche.



In den Seminaren werden die ersten Ergebnisse der neuesten Studie zum Thema Bewerberverhalten und -erwartungen an Arbeitgeber - "Bewerbungspraxis 2005" - vorgestellt.

Kooperationspartner für diese Veranstaltungen sind: TMP Worldwide Advertsing & Communications, jobpilot GmbH, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und Financial Times Deutschland.

Termine auf einen Blick

Die Termine und Orte der Seminarstaffel im Überblick: Do., 28. Oktober: Hamburg, Holiday Inn Hotel, Mi., 3. November: Stuttgart, Maritim Hotel, Do., 4. November: München, Holiday Inn Hotel München Süd, Mo., 8. November: Frankfurt, Holiday Inn Hotel, Di., 9. November: Düsseldorf, Dorint Novotel Düsseldorf City-West.

Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich. Sie kann per Telefon unter 0800/1802233, per Fax unter 06172/919-554 oder per E-Mail unter seminar@monster.de erfolgen.

Die Fortbildungsveranstaltungen sind in jeweils zwei Teilseminare gegliedert: Vormittags stehen Strategien für die Personalsuche in internetgestützten Lebenslaufdatenbanken im Mittelpunkt.

Die Nachmittage drehen sich um das so genannte "Employer Branding", also die Positionierung eines Unternehmens als attraktiver "Wunsch-Arbeitgeber".

Bewerbungspraxis im Internet

Zum Programm beider Teil-Workshops zählen neben der Studie "Bewerbungspraxis 2005", auch verschiedene Präsentationen zentraler Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2004", für die Monster Deutschland, TMP Worldwide Advertsing & Communications und die Universität Frankfurt am Main, die Personalbeschaffungspraxis deutscher Groß- und Mittelstandsunternehmen analysiert haben.

Die Vormittagsseminare (Optimale Strategien für die Suche in Lebenslaufdatenbanken) dauern von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr, die Nachmittagsveranstaltungen (Employer Branding: Positionierung als attraktiver Arbeitgeber) beginnen um 14.00 Uhr und enden um 17.30 Uhr.

Die Seminare werden von den Experten Tobias Keim (Universität Frankfurt am Main), Thorsten Ebertshäuser (Monster Deutschland) und Oliver Mattern (TMP Worldwide Advertising & Communications) geleitet.

An den insgesamt 64 Workshops der sechs bisherigen Lehrgangsstaffeln haben in den beiden vergangenen Jahren bereits mehr als 1.500 Personalverantwortliche teilgenommen.

Weitere Informationen über die Seminare gibt es im Internet unter www.monster.de.

Jobpilot und Monster

Durch den Zusammenschluss von Jobpilot und Monster Worldwide im April 2004 entsteht einer der größten Karrieremärkte im Internet. Neben der Veröffentlichung von Stellenanzeigen und dem Zugriff auf Lebenslauf-Datenbanken bieten beide Plattformen weitere Dienstleistungen wie Rekrutierungs-Software, Direct-Selection und HR-Consulting an.

Der künftige Firmensitz von Monster und Jobpilot ist Bad Homburg, nahe Frankfurt/Main.

Monster Worldwide Inc. wurde 1967 gegründet. Die Firmenzentrale ist in New York. Das Unternehmen beschäftigt rund 5.000 Beschäftigten in 26 Ländern.

Weitere Informationen über Monster Worldwide sind verfügbar unter www.monsterworldwide.com.

Zur amerikanischen Muttergesellschaft Monster Worldwide gehören in Deutschland neben den Internet-Stellenmärkten Monster Deutschland und Jobpilot auch der Personalmarketing-Dienstleister TMP Worldwide Advertising & Communications (www.tmpw.de) . (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats