Bürger bewerten Moral der Manager

von Judit Hillemeyer
Freitag, 28. März 2008
In Sachen Moral wird BMW-Chef Norbert Reithofer von den deutschen Bundesbürgern am besten bewertet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Marktforschung Puls in Nürnberg.



Auf den vorderen Plätzen befinden sich vorwiegend Automanager, im Mittelfeld bewegen sich Metro-Vorstandvorsitzender Eckhard Cordes sowie Allianz-Chef Michael Dieckmann mit einem Notenergebnis von 3,19 beziehungsweise 3,37. Zum sozialverantwortlichen Verhalten von Konzernlenkern wurden über 1.000 Bundesbürger befragt.

Sie verteilten Noten von eins bis sechs. Nicht ein einziges Mal wurde die Note eins vergeben. Lediglich Reithofer kommt mit einem Ergebnis von 2,97 auf eine Zensur unter drei. Dies zeigt Puls-Chef Konrad Weßner zufolge, dass die meisten deutschen Bürger kaum moralisches und ethisches Verständnis in der höchsten Hierarchieebene erwarten.

Schlusslicht gemäß der Umfrage bilden Bahn-Lenker Hartmut Mehdorn und Deutsche-Bank-Manager Josef Ackermann mit jeweils einem Notenwert von 3,99. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats