Ostendorf erzielt Teilerfolg


Im Streit beim Backriesen Müller-Brot hat Konzernchef Klaus Ostendorf einen Etappensieg vor Gericht errungen. Das Landgericht München hat in einer Verhandlung entschieden, dass der Ostendorf-Vertraute Michael Phillips rechtmäßig Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens ist. Die Konzernleitung begrüßte die Entscheidung des Gerichtes. "Das bringt Klarheit und Ruhe in das Unternehmen", sagte Finanzvorstand Wolfram Olschowy.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats