Müller nimmt Steuernachteile hin


Mit der Kündigung des Pachtvertrags für die Großmolkerei in Leppersdorf riskiert Hauptaktionär Theo Müller, den Verlustvortrag der Sachsenmilch AG von über 300 Mio. DM im kommenden Jahr nicht mehr nutzen zu können. Wird der zum Jahresende gekündigte Vertrag zwischen Müllers Sachsenmilch Anlagenholding AG und der Sachsenmilch nicht doch noch erneuert, dann steht die Sachsenmilch ab Januar ohne operatives Geschäft (und ohne eigenes Vermögen) da.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats