Sachsenmilch verklagt Milchbauern


Die Müller-Milch Tochter Sachsenmilch hat jene Bauern und Interessenvertretungen verklagt, die für höhere Milchpreise im Juni die Zufahrten zu den Molkereien in Leppersdorf bei Dresden blockierten. Sachsenmilch fordere Schadenersatz in Höhe von 620.409,06 Euro, teilte ein Sprecher des Landgerichtes Bautzen mit. Sachsenmilch verzeichnete nach eigenen Angaben wegen der Lieferblockade tägliche Verluste zwischen 1,5 bis 2 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats