Azubis leiten Müller-Filialen

von Judit Hillemeyer
Donnerstag, 12. August 2004
Für den Drogeriemarkt-Filialisten Müller ist die Volksweisheit "Lehrjahre sind keine Herrenjahre" überholt und gehören in die Mottenkiste.



Moderne Zeiten erforderten moderne Konzepte - auch und gerade in der beruflichen Ausbildung, heißt es bei Müller.

"Eigenverantwortung und Motivation" lautet das Motto des in diesem Sommer in die zweite Runde gehenden Projekts in den Filialen Nürtigen und Herzogenaurach.

Hohe Verantwortung

Hier leiten und organisieren wie im vergangenen Jahr Auszubildende und Studenten für einige Wochen selbstständig die Geschäfte, während das Stammpersonal im Urlaub ist.

Vom 2. bis zum 21. August werden die beiden Märkte von insgesamt fünf Handelsfachwirten, zwei BA-Studenten und 27 Auszubildenden zum Kaufmann im Einzelhandel geführt.

Untergebracht werden die Kandidaten in Hotels. Ziel des Projektes ist es, den Azubis während ihrer Ausbildung ein Höchstmaß an Verantwortung zu übertragen und ihre Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen. Premiere hatte das von Studenten einer Berufsakademie erarbeitete Konzept 2003 in Ulm. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats