Müller will Sachsenmilch verschmelzen


Müller will Sachsenmilch verschmelzen Verlustvortrag droht wertlos zu werden - Kleinaktionäre signalisieren Zustimmung db./mur. Dresden, 28. August. Die Sachsenmilch AG soll mit Theo Müllers Sachsenmilch Anlagen HoldingAG (Saho), Wachau, verschmolzen werden. Nach dem Scheitern einer Eingliederung erscheint die Verschmelzung als einzige Möglichkeit für Müller, den Verlustvortrag der Sachsenmilch von rund 240 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats