NGG fordert Informantenschutz


Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat angesichts des jüngsten Fleischskandals nochmals gefordert, mehr Informantenschutz zu gewährleisten. Arbeitnehmer, die in der Lebensmittelindustrie beschäftigt seien, sollten anonym und unbehelligt Alarm schlagen können, wenn die Qualität von Lebensmitteln durch Rechtsverstöße gefährdet sei, so die Gewerkschaft. Informanten müsse garantiert werden, dass sie vor möglichen Repressalien geschützt sind.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats