Proteste gegen Stellenabbau bei Neckermann.de


Rund 400 Mitarbeiter des Versandhändlers Neckermann.de haben am Dienstag am Firmensitz in Frankfurt gegen den geplanten Stellenabbau protestiert. Die Gewerkschaft Verdi warf dem Unternehmen vor, Tarifverträge nicht einzuhalten und eine 40-Stunden-Woche ohne Lohnausgleich durchsetzen zu wollen. Neckermann.de hatte Anfang Juli angekündigt, jede zehnte der rund 5000 Stellen streichen zu wollen. Am Hauptsitz in Frankfurt, wo 2700 Mitarbeiter tätig sind, sollen rund 450 Stellen wegfallen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats