Nestlé: Erneute Drohung


Nestlé-Erpressung trifft Rewe und Spar GvP/ska. Die Nestlé-Erpresser halten die Branche weiter in Atem: Nachdem zuletzt Märkte der Edeka betroffen waren, sind durch einen erneuten Erpresser-Drohbrief, der am Mittwoch bei der Nestlé Deutschland AG in Frankfurt einging, diesmal Filialen von Rewe und Spar betroffen. Laut Nestlé erklärten die Erpresser, fünf Nahrungsmittel in Spar-Supermärkten in Hamburg und Niedersachsen sowie in Penny-Supermärkte in Sachsen-Anhalt und Thüringen mit Pflanzenschutzmitteln vergiftet zu haben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats