Barry Callebaut übernimmt von Nestlé


Der Schweizer Schokoladehersteller Barry Callebaut AG will von dem Lebensmittelkonzern Nestlé Produktionskapazitäten in Frankreich und Italien von rund 100.000 Tonnen übernehmen. Damit will Barry Callebaut von den Wachstumschancen im rasch wachsenden Mittelmeerraum profitieren, wie das Unternehmen mitteilte. Außerdem sieht die geplante Transaktion die Erweiterung einer langfristigen Liefervereinbarung zwischen Nestlé und Barry Callebaut für Flüssigschokolade respektive der Herstellung gewisser Nestlé-Verbrauchsprodukte vor.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats