Nestlé erwirbt Uncle Tobys


Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé kauft das Geschäft von Uncle Tobys in Australien, traditionsreicher Hersteller von Frühstücksflocken, Snacks und Fertigsuppen, sowie die entsprechenden Markenrechte in Neuseeland. Das Unternehmen lässt sich diese Transaktion 890 Mio. Australische Dollar (AUD; 524 Mio. Euro) in bar kosten, wie Nestlé in Vevey mitteilte. Der Kaufpreis entspreche dem 11,3-fachen EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) 2005 von Uncle Tobys.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats