Nestlé tut sich schwer mit Cerealien


LZ|NET. Nestlé will Spekulationen über einen Kauf des US-Riesen General Mills zwar nicht kommentieren. Doch grundsätzlich dürften die Schweizer Interesse haben, zumal sie über das gemeinsame Joint Venture Cereal Partners längst einen Fuß in der Tür haben. Abschreckend ist jedoch der mögliche Kaufpreis von 22 Mrd. US-Dollar - zumal Nestlé mit Cerealien nicht nur gute Erfahrungen gemacht hat. Vor etwa zwei Jahren war Peter Brabeck, Konzernchef der Schweizer Nestlé S.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats