Social Media ändert die Arbeitswelt

von Redaktion LZ
Freitag, 04. März 2011
LZnet. Das Personalwesen wird sich durch die zunehmende Bedeutung von Social Media verändern. Auch die Aufgabengebiete Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Marktforschung, Kundenbindung und Produktentwicklung werden beeinflusst.
Davon geht der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in seinen kürzlich veröffentlichten "Zehn Thesen zur Zukunft von Social Media in 2011" aus. Vor allem mittelständische und kleine Unternehmen werden in diesem Jahr die Möglichkeiten des Web 2.0 intensiver nutzen.

So werde das Employer Branding im Netz zum essentiellen Bestandteil für Unternehmen bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter, heißt es. Die Nutzung von Social Media erfordere zudem von den Mitarbeitern neue Fähigkeiten.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats