Nitrofen-Grenzwert für Kindernahrung wird verschärft


Der Grenzwert für Nitrofen in Säuglings- und Kleinkindnahrung wird verschärft. Bundesverbraucherministerin Renate Künast hat nach Angaben ihres Hauses eine Eilverordnung zur Halbierung der maximal zulässigen Menge des verbotenen Pflanzengiftes vorbereitet. Der Grenzwert wird damit von 0,01 Milligramm auf 0,005 Milligramm Nitrofen je Kilogramm Kindernahrung gesenkt. Für alle anderen Lebensmittel soll zunächst weiterhin der Maximalwert von 0,01 Milligramm gelten, heißt es in einer Agenturmeldung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats