Nonfood-Branche gerät ins Visier


LZ|NET. Das Nonfood-Geschäft in Deutschland gerät zunehmend unter den Einfluss ausländischer Investoren. Ehrgeizige Renditeziele lassen sich wegen anhaltender Preiskämpfe nur schwer verwirklichen. Manche Geldgeber verfolgen deshalb vor allem kurzfristige Verwertungsstrategien. Mit der WMF AG, Geislingen, der Zapf Creation AG, Rödental, sowie der Gardena AG, Ulm, stehen derzeit gleich drei börsennotierte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen im Mittelpunkt von Übernahmediskussionen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats