Humana steigt bei Nordmilch ein


Von den 11 Betrieben, deren Schließung der Sanierungsplan des Vorstands der Nordmilch zunächst vorgesehen hatte, zeichnet sich bereits für fünf eine Rettung ab. Ein Kooperationsabkommen mit der Humana Milchunion ermöglicht nun vor allem die Erhaltung des Eiskremwerks in Strückhausen mit rund 400 Arbeitsplätzen. Die Zusammenarbeit der beiden größten Milchverarbeiter in Deutschland im Eisgeschäft wird sich außer auf die Produktion an drei Standorten auch auf den Vertrieb erstrecken.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats