Recruiting Norma will mehr Nachwuchs einstellen

von Christiane Düthmann
Donnerstag, 20. Februar 2014
Der Discounter Norma will bei der Ausbildung die Schlagzahl erhöhen. Das Angebot an Lehrstellen für angehende Verkäufer sowie Kaufleute im Einzelhandel, das 2013 bei knapp über 1.000 gelegen habe, soll im laufenden Jahr um rund 10 Prozent ausgebaut werden, teilt das Unternehmen mit.
Vor allem zügige Karriereoptionen und ein überdurchschnittliches Gehalt wirft der Händler dabei in die Waagschale: So erhielten die Azubis im ersten und zweiten Lehrjahr 850 beziehungsweise 950 Euro brutto. 1.100 Euro seien es im dritten Lehrjahr bei den Einzelhandelskaufleuten.

Abiturienten bietet Norma ein berufsbegleitendes Business-Administration-Studium oder ein 36-monatiges Traineeprogramm zum Handelsfachwirt. Auch hier werde die Teilnehmerzahl in diesem Jahr um etwa 10 Prozent steigen, heißt es.

In beiden Programmen sollen zusammen etwa 120 junge Menschen ausgebildet werden. Norma betreibt in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mehr als 1.400 Filialen.

(cd)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats