OECD rät Deutschen zu mehr Arbeit

von Redaktion LZ
Freitag, 24. Februar 2012
LZnet. Um sich in eine wissensbasierte Ökonomie zu verwandeln, braucht Deutschland Reformen, heißt es im "Wirtschaftsbericht Deutschland 2012" der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Das Land sollte dringend darauf hinarbeiten, sein Arbeitsvolumen auszuweiten und Fachkräfte zu gewinnen.
Durch eine höhere Beschäftigung von Frauen beispielsweise ließe sich die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden pro Beschäftigtem erhöhen. Diese sei zurzeit nur in zwei OECD-Ländern noch niedriger als hierzulande. Zudem sollten ältere Arbeitnehmer Anreize erhalten, um länger im Beruf zu bleiben.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats