OECD-Studie Fünf Prozent der EU-Warenimporte sind gefälscht


Luxuswaren, Kinderspielzeug oder auch Bananen-Labels - weltweit werden jährlich gefälschte Waren im Wert von gut 400 Mrd. Euro gehandelt. Laut einer OECD-Studie kommen die meisten Produktfakes aus China. Weltweit werden jährlich gefälschte Waren im Wert von gut 400 Mrd. Euro gehandelt - in der Europäischen Union kommt der Anteil an importierten Fälschungen auf fast fünf Prozent.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats