Markus Maus übernimmt neue Aufgaben in China


LZ|NET. Der zur Tengelmann-Gruppe gehörende Baumarkt-Betreiber Obi hat sich überraschend von seinem Statthalter in China getrennt. Mit Wirkung zum 5. März hat Dr. Fenjiang Li aus persönlichen Gründen das Unternehmen verlassen. Li war zudem Vorstandsmitglied in der Obi-Zentrale in Wermelskirchen. Für das Chinageschäft zeichnet zunächst Markus Maus, ältester Sohn des Firmenmitbegründers und Aufsichtsratschefs Manfred Maus, als Chief Operating Officer (COO) verantwortlich.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats