Obi verabschiedet sich von Franchise


LZ|NET. Baumarkt-Betreiber Obi verabschiedet sich vom Franchise-Prinzip. Künftige Märkte werden nur noch als Joint-Venture an den Markt gebracht. Obi-Chef Sergio Giroldi verspricht sich davon mehr Homogenität und Effizienz in den eigenen Systemen. Das Expansionstempo will Obi hochhalten. Bis 2011 soll es deutlich mehr als 600 Obi-Märkte in Europa geben. "Wir brauchen mehr Homogenität", bringt es Obi-Chef Giroldi im Gespräch mit der LZ auf den Punkt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats